Hautarztpraxis Thomas Sochor UV-Therapie Die Behandlung mit selektivem UV-Licht gehört bei vielen Hauterkrankungen zur Standardtherapie. In meiner Praxis befinden sich jeweils eine UVA- und  eine UVB- Bestrahlungskabine zur Ganzkörperbestrahlung und 2 UVA-Geräte zur Bestrahlung der Hände und Füße. Des Weiteren führe ich die systemische PUVA-Therapie und die Creme- PUVA-Therapie durch. Mittels Fluoreszenzröhren wird ultraviolettes Licht in unterschiedlichen Wellenlängen (UV-A, UV-B, oder eine Kombination) erzeugt. Bei der sogenannten PUVA-Therapie erhält der Patient vor der Bestrahlung  eine Substanz, die die Haut UV-sensibler macht. Der Lichteffekt wird dadurch verstärkt. Die jeweilige Strahlendosis wird abhängig vom Hauttyp des Patienten als auch von seiner Erkrankung ausgewählt. UV-Strahlen wirken im Allgemeinen antientzündlich. Sie hemmen bestimmte Zellen des Immunsystems, lindern den Juckreiz und vermindern die vermehrte Bildung von Hautzellen z.B. bei der Schuppenflechte. Bei Kindern sind UV-Therapien nur zurückhaltend und mit großer Vorsicht anzuwenden. Nicht geeignet ist die UV-Therapie für Patienten, die überempfindlich auf UV-Strahlen reagieren.  Während der Therapie sollten keine Medikamente eingenommen werden, welche die Haut lichtempfindlich machen. Dermatologie & Venerologie, Allergologie Ambulante Operationen, Dermatologische Lasertherapie, Medizinische Kosmetologie Home Aktuelles Praxis Leistungen Links Kontakt Impressum Dermatologie Allergologie ambulante Operationen Lasertherapie medizinische Kosmetik ästhetische Dermatologie allgemeine Dermatologie Hautkrebsvorsorge Haarsprechstunde Venerologie Phlebologie UV-Therapie WIRA Oxithermie